Kategorie-Archiv: Uncategorized

Herding-Cup in Ursulapoppenricht

Am kommenden Samstag, den 20. Juli, findet am Sportplatz der Sportfreunde Ursulapoppenricht wieder der jährliche Herding-Cup statt. Um 9 Uhr fällt der Startpfiff für das erste Spiel im G-Jugend-Turnier, dem ab 11 Uhr das Turnier der F2/3-Jugend folgt. Den dritten Teil bestreiten die Spielerinnen und Spieler der F1-Mannschaften, deren Wettkampf um 13.30 Uhr beginnt. Zuschauer wie Sportler können sich im Lauf der Veranstaltung mit Bratwürsten und Steaks, sowie bei einem reichhaltigen Kuchenbuffet stärken.

Herding-Cup_2019

Kevin Morkus reaktiviert

Die Spielgemeinschaft hat dieses Jahr einige Neuzugänge zu verzeichnen. Nach und nach werden sie auf der Homepage der Sportfreunde und dem SFU-Facebook-Auftritt vorgestellt. Letzter in dieser Kategorie ist Kevin Morkus (nicht am Foto):

Kevin Morkus (30) hat seine Fußballschuhe einst für die DJK Gebenbach geschnürt, stand allerdings seit zehn Jahren nicht mehr auf dem Platz. Nun ist der 30-Jährige reaktiviert worden. Er sagt: „Ich will erst einmal fit werden und Spaß am Fußball haben.“ Morkus sieht sich selbst im A-Klassen-Team, dem er den Aufstieg zutraut.

IMG-20190706-WA0005

„Fußballplatz vor meiner Türe“

Die Spielgemeinschaft hat dieses Jahr einige Neuzugänge zu verzeichnen. Nach und nach werden sie auf der Homepage der Sportfreunde und dem SFU-Facebook-Auftritt vorgestellt:

Coby Holler möchte in der Kreisliga-Mannschaft angreifen. Der 17-Jährige hat hohe Ziele: „Ich möchte Stammspieler werden und hoffe, dass wir das Bestmögliche rausholen. Der Aufstieg wäre super.“ Holler hat ein Jahr in der A-Jugend der JFG Obere Vils und zuvor beim FC Amberg gekickt. Der Wechsel zur Spielgemeinschaft liegt auf der Hand: Der 17-Jährige ist der Sohn von Sportheimwirt Tom Holler: „Ich habe quasi den Fußballplatz vor meiner Türe.“

IMG-20190706-WA0004

Lukas Ehbauer kommt aus der Jugend

Die Spielgemeinschaft hat dieses Jahr einige Neuzugänge zu verzeichnen. Nach und nach werden sie auf der Homepage der Sportfreunde und dem SFU-Facebook-Auftritt vorgestellt:

Frisch aus der Jugend vom SV Hahnbach stößt Lukas Ehbauer zu den Sportfreunden. Der 18-Jährigen hat hohe Ziele: In der Ersten zu kicken und einen Platz im oberen Drittel. Dem A-Klassen-Team traut er den Aufstieg zu.

IMG-20190706-WA0001

Iwan Ogar kommt von der DKJ-SB Amberg

Die Spielgemeinschaft hat dieses Jahr einige Neuzugänge zu verzeichnen. Nach und nach werden sie auf der Homepage der Sportfreunde und dem SFU-Facebook-Auftritt vorgestellt:

Iwan Ogar spielte lange Jahre für die DJK-SB Amberg. Nun wechselt der 29-Jährige zur Spielgemeinschaft und möchte gerne im Kreisliga-Team kicken. Er peilt einen Platz im einstelligen Tabellenbereich an. „Ich freue mich auf die neue Mannschaft und darauf, die Leute kennen zu lernen“, sagt Ogar.

IMG-20190706-WA0003

Tim Wiesnet wechselt zur Spielgemeinschaft

Die Spielgemeinschaft hat dieses Jahr einige Neuzugänge zu verzeichnen. Nach und nach werden sie auf der Homepage der Sportfreunde und dem SFU-Facebook-Auftritt vorgestellt:

Der 22-jährige Tim Wiesnet wechselt vom SV Kauerhof zur Spielgemeinschaft, wo er in der vergangenen Saison zweiter Kapitän war. In Kauerhof hat der Mittelfeldspieler bereits bis zur A-Jugend gespielt, bevor er eine Zwischenstation in der Bezirksoberliga-Mannschaft des SV Hahnbach einlegte. Nun hofft der 22-Jährige, sich im Kreisliga-Team der Spielgemeinschaft zu etablieren und freut sich, „mit erfahrenen Kickern zusammenzuspielen und etwas dazuzulernen“. Für ihn ist ein gesicherter Mittelfeldplatz (Kreisliga) in der neuen Saison realistisch.

IMG-20190706-WA0002

Philipp „Beppo“ Hummel kehrt nach Upo zurück

Die Spielgemeinschaft hat dieses Jahr einige Neuzugänge zu verzeichnen. Nach und nach werden sie auf der Homepage der Sportfreunde und dem SFU-Facebook-Auftritt vorgestellt:

Mit Philipp „Beppo“ Hummel kehrt ein alter Bekannter zurück. Der 28-Jährige kickte schon in der Jugend und in den Herrenmannschaften für die Sportfreunde Ursulapoppenricht. Es folgten Stationen bei Germania Amberg, beim 1. FC Rieden und beim SSV Paulsdorf. „Ich freue mich wieder daheim zu sein und auf die alten Jungs“, erklärt Hummel vor der Saison. Der Mittelfeldspieler möchte in der Kreisliga-Mannschaft angreifen. Mit dem Team „wäre es super, oben mitzuspielen“, was aber im ersten Kreisliga-Jahr seiner Meinung nach aber schwierig werden könnte.

IMG-20190706-WA0000

Erfolgreiches Saisonfinale der F3

Text von: Markus Koller

Im letzten Spiel der Frühjahrsrunde beim TSV Königstein zeigte unsere F3 eine
starke Anfangsphase, hatte aber auch bei einem Lattentreffer des Gegners das
Glück auf ihrer Seite. Im Gegenzug konnte sich Jakob Schwedt mit dem 1:0
erstmals in die Torschützenliste eintragen und mit einem zweiten Treffer seine
tolle Leistung unterstreichen. Leander Goldhahn konnte vor der Pause die
Führung sogar noch auf 3:0 ausbauen.

Nach der Halbzeitpause bäumte sich Königstein nochmals auf, und hatte
ebenfalls zwei große Torchancen, welche die tadellos spielende Abwehr mit
Benjamin Rösch und Jonas Mende, sowie der fehlerfreie Luca Pfaff im Tor
entschärfen konnte. Bei der zweiten wäre die Torlinientechnik vonnöten
gewesen, als Luca den Ball auf oder knapp hinter der Linie halten konnte und
nicht eindeutig erkennbar war, ob der Ball vollumfänglich diese überschritten
hatte. So entschied der Königsteiner Spielleiter auf „kein Tor“ und unser
Torwart konnte das „zu Null“ festhalten.
sfu111

sfu112
Die nun folgenden Tore vier bis sechs erzielte Sebastian Koller mit einem
Hattrick. In der letzten Minute konnte er sich noch einmal durchsetzen, legte
quer zu Linus Dotzler, der den Ball sicher im Tor des Gegners versenkte und
damit sein erstes Tor für die Mannschaft feiern durfte.

In einem sehr fairen Spiel gegen tapfer kämpfende Königsteiner brachte unsere
F3 mit einer starken Mannschaftsleistung am Ende einen 7:0-Sieg nach Hause!

3:0-Sieg gegen Schwandorf

Klarer Sieg für die Alten Herren. In Schwandorf siegt die Spielgemeinschaft mit 3:0. Chris Dotzler (2x) und Tom Rumpler treffen. Eine starke Leistung zeigte Gasttorhüter Volker Weiß, der trotz einiger Großchancen des Gegners die 0 festhielt.

SAD

Viele Tore und ein Eis vom Wirt

Von Nicole Koller

Im letzten Heimspiel der F3 für diese Saison gegen den FC Freihung sahen die Zuschauer ein spannendes Spiel: Der FC Freihung ging mit 1:0 in Führung und konnte diese zu einem 2:0 ausbauen. Danach folgte der Anschlusstreffer von Luca Pfaff, der mit dem 2:1 sein erstes Tor für die F-Jugend im Netz der Gegner sauber versenkte. Der FC Freihung zog nach und baute seine Führung auf 4:1 aus. Noch vor der Halbzeitpause folgte ein Tor von Sebastian Koller, das die SG Upo/Gebenbach auf 4:2 herankommen ließ. Nach der Pause konnte Sebastian noch drei weitere Tore für die Heimmannschaft schießen, bevor der Gegner die Führung von 5:4 kurz vor Spielschluss noch in ein Unentschieden
wandeln konnte. Das war ein gelungenes Spiel mit viel Kampf- und Teamgeist und großem Durchhaltevermögen trotz Hitze von allen Kindern, die außer mit einem Unentschieden im Anschluss mit einem Eis von unserem Sportheimwirt Tom belohnt wurden.