Erfolgreiches Saisonfinale der F3

Text von: Markus Koller

Im letzten Spiel der Frühjahrsrunde beim TSV Königstein zeigte unsere F3 eine
starke Anfangsphase, hatte aber auch bei einem Lattentreffer des Gegners das
Glück auf ihrer Seite. Im Gegenzug konnte sich Jakob Schwedt mit dem 1:0
erstmals in die Torschützenliste eintragen und mit einem zweiten Treffer seine
tolle Leistung unterstreichen. Leander Goldhahn konnte vor der Pause die
Führung sogar noch auf 3:0 ausbauen.

Nach der Halbzeitpause bäumte sich Königstein nochmals auf, und hatte
ebenfalls zwei große Torchancen, welche die tadellos spielende Abwehr mit
Benjamin Rösch und Jonas Mende, sowie der fehlerfreie Luca Pfaff im Tor
entschärfen konnte. Bei der zweiten wäre die Torlinientechnik vonnöten
gewesen, als Luca den Ball auf oder knapp hinter der Linie halten konnte und
nicht eindeutig erkennbar war, ob der Ball vollumfänglich diese überschritten
hatte. So entschied der Königsteiner Spielleiter auf „kein Tor“ und unser
Torwart konnte das „zu Null“ festhalten.
sfu111

sfu112
Die nun folgenden Tore vier bis sechs erzielte Sebastian Koller mit einem
Hattrick. In der letzten Minute konnte er sich noch einmal durchsetzen, legte
quer zu Linus Dotzler, der den Ball sicher im Tor des Gegners versenkte und
damit sein erstes Tor für die Mannschaft feiern durfte.

In einem sehr fairen Spiel gegen tapfer kämpfende Königsteiner brachte unsere
F3 mit einer starken Mannschaftsleistung am Ende einen 7:0-Sieg nach Hause!